Auf der Autobahn A5 bei Zuchwil in Richtung Zürich kam es am frühen Dienstagmorgen zu einem Autobrand. Der Fahrzeuglenker konnte das Auto rechtzeitig verlassen und blieb unverletzt. Die Brandursache wird abgeklärt.

Kapo SO

Ein Automobilist war am Dienstag, 14. April 2020, gegen 4.30 Uhr, auf der Autobahn A5 in Richtung Zürich unterwegs. Im Bereich von Zuchwil nahm er plötzlich einen starken Geruch von verbranntem Plastik wahr und lenkte sein Auto auf den Pannenstreifen. Als er die Motorhaube öffnete, konnte er im Motorbereich Flammen feststellen, worauf er die Feuerwehr avisierte.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Grenchen stand das Auto bereits in Vollbrand. Trotz raschem Löscheinsatz brannte es vollständig aus. Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt. Die Brandursache wird durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn untersucht. 

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode