Ein allgemeines Fahrverbot verhinderte in Zofingen die Zufahrt vom Hirschparkweg via Aeppenhaldenstrasse auf den Heitern. Seit dem Bau der Hirzenbergstrasse konnte das Fahrverbot aber umgangen werden. Deshalb soll das Signal neu platziert werden und zwar bei der Einmündung der Hirzenberg- in die Aeppenhaldestrasse.

Stadt Zofingen

Dabei wird das allgemeine Fahrverbot ersetzt durch ein Verbot für Motorwagen, Motorräder und Motorfahrräder. So haben Velos künftig freie Fahrt. Motorisierte Zubringer dürfen die Strasse wie bisher nutzen. Zusätzlich wird auf der Hirzenbergstrasse ein beidseitiges Parkverbot signalisiert. Dies, weil ausserhalb der markierten Parkfelder abgestellte Fahrzeuge, insbesondere in der Kurve, gefährliche und unfallträchtige Verkehrssituationen provozieren.

Ein Parkverbot ist auch auf der vor Jahren ausgebauten Industriestrasse geplant, denn diese wirkt anziehend für Fremdparkierende. Nachts stehen bisweilen Lastwagen, auch ausländische, auf der Industriestrasse. Diese ist aber nicht als Parkfläche vorgesehen, sanitäre Einrichtungen fehlen. Ausserdem behindern oder versperren die wild parkierten Fahrzeuge die Zufahrt zu den dort angesiedelten Unternehmen. Das Ein- und Aussteigen sowie der Güterumschlag sind auch künftig erlaubt.

Die geplanten Verkehrsbeschränkungen liegen vom 4. Februar bis am 4. März 2020 auf der Bauverwaltung Zofingen öffentlich auf.

 

Symbolbild von Walti Göhner auf Pixabay

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode