Weil er während der Fahrt einschlief, geriet ein Automobilist heute Morgen in Wohlenschwil auf die Gegenfahrbahn. Bei der heftigen Streifkollision entstand grosser Schaden. Verletzt wurde hingegen niemand.

Kapo AG

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch, 3. Oktober 2018, kurz vor 8.30 Uhr auf der Hauptstrasse zwischen Wohlenschwil und Mellingen. Der 22-jährige Lenker eines Opel war in Richtung Mägenwil unterwegs, als er am Steuer einnickte. Dabei geriet er auf die Gegenfahrbahn und prallte dort in die Seite eines entgegenkommenden BMW.

Der 22-Jährige sowie auch der 36-jährige Fahrer des BMW blieben unverletzt. Am BMW entstand Totalschaden. Auch der Opel wurde stark beschädigt.

Die Kantonspolizei Aargau nahm dem Unfallverursacher den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode