Die Schweiz soll für den Ausbau der NEAT Verbindungsstrecken durch Frankreich und Belgien an den Ärmelkanal mitzahlen. So will es die EU.

Otto Weiersmüller, Uetikon   

Warum zahlt unser Land nicht nur so viel, wie die EU an unseren Ceneri-Basistunnel (auch Teil der NEAT) zu zahlen gewillt ist, nämlich nichts?

Zudem hiess es seinerzeit, die EU stehe für gemeinsamen Wohlstand. Warum wird von diesem Wohlstand nicht ein winziges Teilchen abgezwackt und für Bahnstrecken innerhalb der EU ausgegeben? Statt Geld von der Schweiz, die ja nicht am EU Wohlstand partizipiert, zu fordern!

 

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode