In Wangen bei Olten kam es gestern Samstagnachmittag zu einem Brand in einem Wohnkomplex. Die Schadensumme dürfte mehrere hunderttausend Franken betragen, mehrere Eigentumswohnungen sind derzeit nicht mehr bewohnbar. Verletzt wurde niemand.

von Kapo SO

Am Samstag, 21. April 2018, kurz nach 17 Uhr, ging bei der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn die Meldung ein, dass es im Dachbereich einer Eigentumswohnung in der Altmatt in Wangen bei Olten brennt. Unverzüglich wurde die Feuerwehr Untergäu aufgeboten. Die rund drei Dutzend Einsatzkräfte konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und schliesslich löschen. Verletzt wurde niemand.

Mehrere Eigentumswohnungen sind als Folge dieses Ereignisses derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Schadensumme kann derzeit nicht näher beziffert werden, dürfte aber gemäss einer ersten Schätzung mehrere hunderttausend Franken betragen. Die Brandursache wird durch Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn untersucht.

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode