Randy Krummenacher eroberte am Samstagnachmittag auf dem Silverstone Circuit mit dem zwölften Startplatz eine ausgezeichnete Ausgangsposition für das sonntägige Rennen. Der Startplatz in der vierten Reihe ist gleichzeitig auch mit Abstand das bislang beste Qualifying-Resultat für das Grand Prix Team Switzerland in der laufenden WM-Kampagne.

(PM)

Gute Ausgangslage für Raqndy Krummenacher (Foto; zvg)

Bei extrem schwierigen Verhältnissen mit starken Windböen und dichtem Verkehr gelang Randy Krummenacher und seinem Grand Prix Team Switzerland während dem Qualifikationstraining beim British Grand Prix eine beachtliche Steigerung im Vergleich zu den bisherigen Qualifying-Resultaten in diesem Jahr.

Der Kalex-Pilot startete sehr angriffslustig in die für die Startaufstellung so wichtige Session, weil wegen dem dunkelschwarz bewölkten Himmel über der 5.900 Meter langen Rennstrecke in Mittelengland jederzeit ein Regenschauer möglich war. Zum Glück aller Beteiligten blieb dieser jedoch aus und die Piloten der hartumkämpften Moto2-Kategorie fanden über die Dauer der 45-minütigen Session bis auf ein paar vereinzelte Regentropfen trockene Verhältnisse vor.

Krummenacher war schon in den ersten Minuten in der Lage schnellere Rundenzeiten als in den freien Trainings zuvor zu fahren und mit jedem weiteren Run steigerte er sich kontinuierlich, bevor der 22-jährige Draufgänger in seinem allerletzten Umlauf seine persönliche Bestmarke von 2´09.830 erzielte. Damit qualifizierte er sich schließlich für den zwölften Startplatz, was eine gute Ausgangslage für das Rennen am Sonntagmittag ist. Dementsprechend zuversichtlich blickt man dem Renntag entgegen.

Nachdem Pol Espargaro zuvor alle freien Trainings an diesem Wochenende beherrschte, sicherte sich der Spanier im Qualifying seine erste Pole-Position in der mittelschweren Grand-Prix-Klasse. Den zweiten Startplatz wird Barcelona-Sieger Andrea Iannone einnehmen. Als Dritter komplettiert Lokalmatador Scott Redding die erste Startreihe. Startzeit des zu erwartenden Moto2-Thrillers über 18 Runden auf dem Highspeed Silverstone Circuit ist 12:20 Uhr MESZ. Der Schweizer TV-Kanal SFzwei, sowie SPORT1, SPORT1+ und das Internetportal berichten wie gewohnt live aus Mittelengland.

17.06.2012 | 1594 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode