Ein Motorradfahrer, der an der Hinterhubelstrasse in Uerkheim von der Fahrbahn kam und stürzte, musste mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen werden. Die Staatsanwaltschaft hat eine Untersuchung eröffnet.

Kapo AG

Am Freitagnachmittag, 9. August 2019, kurz vor 16.00 Uhr kam ein Motorradfahrer an der Hinterhubelstrasse in Uerkheim zu Fall. Der 54-jährige Schweizer aus dem Kanton Luzern kam von der Nebenstrasse ab und stürzte. Der Lenker, der keinen Schutzhelm trug, dürfte sich Kopfverletzungen zugezogen haben.

Mit einem Rettungshelikopter wurde er umgehend in ein Spital geflogen.

Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm hat eine Strafuntersuchung eröffnet. Sie ordnete eine Blut- und Urinentnahme an und verfügte die Beschlagnahmung des Unfallmotorrades.

Der Sachschaden wird auf zirka 3'000 Franken geschätzt. Die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs wurden eingeleitet.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode