Ein Jahr nach der 100-Jahr-Jubiläumsfeier der Föderation der Motorradfahrer der Schweiz (FMS) versammelt sich die FMS im Solothurnischen Däniken zu Ehren ihrer Champions. Über 600 Rennfahrer, Freunde und Fans des Motorsports haben sich im Niederamt eingefunden. Mit dem Satz „Wir haben Energie“ eröffnet der Gemeindepräsident Gery Meier die Meisterfeier des FMS.

Anja Tschopp

Foto zVg.

Die Ehrung seiner Niederämter Fahrer kommt bei Gery Meier nicht zu kurz, bis er das Wort an FMS-Präsident und Geburtstagskind Walter Wobmann weitergibt. „Wir dürfen auf eine tolle Saison 2015 zurückblicken, in der sich das, trotz unseren Handicaps, unglaublich hohe Niveau in den Schweizer Motorradmeisterschaften einmal mehr abgezeichnet hat.“

Diese Aussage ist sinnbildlich für die beeindruckenden Leistungen, die in den darauf folgenden Stunden in über 60 Nationalen und Internationalen Kategorien ausgezeichnet werden. Angefangen bei den Trial-Meisterschaften geht es weiter mit den Ehrungen über Enduro-, Supermoto-, Motocross-, Vintage-, ja bis hin zu den Snowcross-Meisterschaften.

Die wohl am meisten vertretene Disziplin der Strassen- und Bergrennen macht der Besuch des Moto2-WM-Piloten Dominique Aegerter zum Highlight. Mit tollen Leistungen wie beispielsweise der MX WM Top-10 Platzierung von Motocross Women Cup Siegerin Virginie Germond, dem 5. Platz der Nationalmannschaft beim Motocross of Nations oder dem Sieg der Supermoto Europameisterschaft SM2 des FMS-Fahrers (und MSS-Kolumnisten) Marc-Rainer Schmidt – um nur einige der Top-Leistungen zu nennen – zeigen unsere Schweizer Motorradsportler, dass wir trotz Rundstreckenrennverbot durchaus mit dem internationalen Niveau mithalten können.

Der sportliche Spirit, der Ehrung für Ehrung immer wieder auf dem Podest zu sehen war, stimmt einen auch für die kommende Saison positiv und lässt auf gute Resultate hoffen. 

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode