Eine private Party, auf welche via Instagram hingewiesen wurde, artete mit fremden Gästen aus. Es entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Franken.

Kapo AG

Für eine private Party mietete ein 23-Jähriger am Samstag, 20./21. April 2019, das Clubhaus des FC Stein. Weil er auf Instagram auf diese Party aufmerksam machte, erschienen statt 15 rund 30 Partygäste welche er nicht kannte. Offenbar artete die Party aus, es wurden diverse Einrichtungsgegenstände kaputt gemacht, eine Kasse mit Bargeld entwendet und die Tartanbahn weist Brandschäden auf.

Ebenfalls wurden auf dem Weg vom Clubhaus bis zum Bahnhof Stein rund 25 Farbschmierereien, mehrheitlich mit den Tags "GEZS, ZEUS NOTZ" verübt. 

Wer Angaben über die Verursacher machen kann wird gebeten, sich mit der Kapo Rheinfelden, Tel. 061 836 37 37, in Verbindung zu setzen.

 

Symbolbild von Gerd Altmann / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode