Auf der Autobahn A1, Fahrbahn Bern, kam es am Freitagabend innert einer Stunde zu drei Unfällen und das im Feierabendverkehr. Zwei Personen mussten zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Es gab riesige Staus.

von Kapo AG

Der Beginn machte am Freitagabend, 17. November 2017, kurz nach 16:30 Uhr auf der Autobahn A1, Höhe Brunegg, ein umgekippter Anhänger. Dieser blockierte zwei Fahrspuren und der Verkehr musste über den Pannenstreifen geleitet werden. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beträgt ca. 20'000 Franken. 

Fahrzeug brannte

Kurz nach 17:15 Uhr ereignete sich auf der Autobahn A1, Fahrbahn Bern, kurz vor dem Rastplatz Würenlos eine Auffahrkollision zwischen drei Fahrzeugen. Nach der Kollision begann ein Fahrzeug eines Unfallbeteiligten zu brennen und brannte komplett aus. Zwei Personen wurden durch die Ambulanz ins Spital zur Kontrolle gebracht. Beide erlitten gemäss ersten Erkenntnissen leichte Verletzungen.

Zeugenaufruf: Personen, welche Angaben zu dieser Auffahrkollision machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Baden (Tel. 056 200 11 11) in Verbindung zu setzen.

Nach 17:30 Uhr kam es in Folge des Rückstaus zu einer weiteren Auffahrkollision zwischen drei Personenwagen auf dem ersten Überholstreifen. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in unbekannter Höhe.

Aufgrund der Tatbestandsaufnahmen, respektive der Löschung eines Fahrzeuges sowie den Bergungen kam es zu grösserem Rückstau und Verkehrsproblemen im Feierabendverkehr.

Originalfoto der Kapo AG vom Unfall bei Brunegg

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode