Eine 35-jährige Zürcherin verursachte am Montagmorgen einen Selbstunfall. Sie prallte auf der Bahnhofstrasse in Spreitenbach gegen eine Fussgängerinsel, einen Inselschutzpfosten und einen Baum. Personen wurden keine verletzt.

Kapo AG

Am Montagmorgen, 29. April 2019, kurz vor 08.30 Uhr, kollidierte eine 35-jährige Schweizerin mit einer Fussgängerinsel. Die VW-Fahrerin aus dem Kanton Zürich befand sich auf der Bahnhofstrasse in Spreitenbach, als sie gegen einen Inselschutzpfosten und einen Baum prallte.Die Insassen des Autos blieben unverletzt.

Der Sachschaden wird auf zirka 20'000 Franken geschätzt. Die Kantonspolizei hat der Unfallfahrerin den Führerausweis vorläufig zu Handen der Entzugsbehörde abgenommen. Gemäss ersten Erkenntnissen dürfte die Lenkerin kurz am Steuer eingenickt sein.

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode