Ob die Designer in diesem Jahr eine besondere, meteorologische Antenne hatten, die ihnen schon früh den Super-Sommer in der Schweiz angekündigt hat, ist nicht überliefert - ihre luftigen, beschwingten Plus-Size-Modekollektionen lassen dies allerdings vermuten. Sommerkleider und -blusen in 50+-Grössen bezaubern durch fliessende Stoffe und extravagante Schnitte. Hemdblusen feiern mit starken Streifen Triumphzüge und Midiröcke gehören auf jeden Fall in Deinen Kleiderschrank. Die wichtigste Botschaft der Modetrends im Sommer 2018 für die Grössen 50+ ist jedoch diese: Sei freundlich zu Dir und Deinem Körper - und zeige selbstbewusst, dass Du dich wohlfühlst.

von Martina Gloor

Trendfarbe Lila - und was sonst noch angesagt ist

Die Sache mit der Trendfarbe ist ja längst keine pure Geschmackssache mehr, sondern eine fast schon semi-wissenschaftliche Angelegenheit. Ultra Violet hat das Farbinstitut Pantone für dieses Jahr auf das Siegerpodest gehoben. Und das leicht blaustichige Lila macht in den Sommerkollektionen tatsächlich auch eine richtig gute Figur. Abgestuft in Richtung Flieder oder Beere schmeichelt die Farbe sowohl brünettem als auch blondem Haar. Du kannst die Farbe in Nuancen miteinander kombinieren oder auch "pur" von Kopf bis Fuss tragen. Allerdings: Ultra Violett ist eben doch Geschmackssache - und wird nicht von jeder Frau in der Schweiz mit Begeisterungsstürmen willkommen geheissen. Und so haben sich in diesem Sommer bei den Plus-Size-Trends gleich zwei gegenläufige Strömungen etabliert: Pastell und starke Farben.

Schmeichelndes Pastell und knallige Eyecatcher

Sie wirken wie kühle Sorbets und schmeicheln dem Auge: Himbeere und Pistazie, Creme und Himmelblau, Aprikose, Minze und Vanille - fliessende Stoffe in Pastelltönen betonen Kurven und sehen hinreissend aus. Top: Kleider in A-Linien-Form, die entweder mit einem Carmen-Ausschnitt und/oder Volants am Hals einen besonderen Eyecatcher-Effekt erhalten. Überhaupt sind bei Blusen und Kleidern wieder dosierte Rüschen und/oder seitliche Raffungen angesagt.

In Kimonoform oder als Hänger kommen dagegen bevorzugt Kleider daher, die auf Knallfarben setzen. Klatschmohn-Rot, Zitronen-Gelb und Gras-Grün lassen Plus-Size-Modelle weithin leuchten. Dazu passen Riemchen-Sandalen oder auch weisse Turnschuhe.

Asymmetrische Optik und gerade Streifen

Und noch ein Kontrast bestimmt die Schweizer Modetrends für die Grössen 50+ in diesem Sommer: Der zwischen schief und gerade. Wobei "schief" asymmetrische Schnitte und "gerade" Streifenmuster meint, die ein absolutes Must-have sind. One-shoulder-Oberteile zählen an prominentester Stelle zum asymmetrischen Trend, aber auch Kleider mit schräg aufgesetzten Volants, Blusen mit seitlich unterschiedlich hohen Abschlüssen. Tipp: Normale Longblusen unten aufknöpfen und den Blusensaum nur rechts oder links locker in die Jeans stecken. Die andere Seite "asymmetrisch" über der Hose tragen.

Egal ob dicke Balken oder dünne Linien, nur senkrecht müssen sie sein: Streifen haben die Sommerstoffe fest im Griff. Die Optik streckt ein wenig, sieht dabei aber gleichzeitig sehr feminin aus. Perfekt wirkt das Ganze bei Hemdblusenkleidern aus feinem Gewebe, die wahlweise bis zum Knie oder bis zur Wade reichen dürfen. Der Gürtel sollte dann quergestreift sein. Je nach Wahl der Schuhe bekommt Dein Outfit eine andere Ausstrahlung: Mit High-Heels oder Schuhen mit Plateau-Sohle wird es bürotauglich, mit Sneakern eher casual.

Kein Sommer ohne florale Dessins

Sommer, Sonne, Blumen - kein Modediktat hat es bislang geschafft, die Blumen aus den Sommerkollektionen zu vertreiben. In diesem Jahr behaupten sie sich besonders als grosse Printmuster auf Wickelkleidern und den schwer angesagten Midiröcken. Die Trendlänge des Rocksaums schmeichelt besonders in den 50+ Grössen und erweist sich im Alltag als überaus praktisch - weil sie eben sehr luftig ist. Die floralen Dessins finden sich auch auf Haremshosen und weiten Beinkleidern aus flatterigen Stoffen. Die Oberteile dazu sollten unbedingt einfarbig sein und nach Möglichkeit eine "Blumenton" aufgreifen. Achtung auch bei den Accessoires: Hier ist Schlichtheit Trumpf.

Trendige Outfits für Deine Schweiz-Trips

Wenn du in diesem Sommer in der Schweiz Urlaub machen oder Dir bei einem Kurztrip eine der vielen Sehenswürdigkeiten anschauen möchtest, dann findest Du in den aktuellen Kollektionen von Peter Hahn sicherlich ein passendes Outfit. Die luftigen Kleider mit Carmen-Ausschnitt passen perfekt für einen Shoppingbummel. Wähle ein schlichtes, pastellfarbenes Kleid oder auch eine Variante in zarten Lila-Tönen, wenn Du beispielsweise Museen in Winterthur anschauen möchtest. Kombiniere Jeans und Sneaker mit einer raffinierten asymmetrischen Bluse für das entspannte Wandern durch Schloss- oder Tierpark. Und für das festliche Dinner am Abend darf es durchaus eine leuchtend rote Verführung sein.

 

Bildquelle: Emilia Lay (zVg. von peterhahn.ch)

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode