Am Freitagnachmittag hat ein Mann auf der Baselstrasse in Solothurn die Kontrolle über sein Auto verloren und ist in ein Schaufenster eines Coiffeurgeschäftes gefahren. Drei Personen wurde leicht verletzt. Gemäss ersten Erkenntnissen steht ein medizinisches Problem im Vordergrund.  

Kapo SO

Am Freitag, 18. Oktober 2019, kurz nach 14.00 Uhr, war ein 41-jähriger Autofahrer in Solothurn auf der Baselstrasse stadtauswärts unterwegs als er die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Auto überquerte die Gegenfahrbahn, die Bahngeleise sowie das Trottoir und prallte durch eine Schaufenster eines Coiffeurgeschäftes in die Hauswand.

Der Lenker sowie seine 37-jährige Beifahrerin zogen sich beim Unfall leichte Verletzungen zu. Beide wurden nach der medizinischen Erstversorgung mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht. Eine Mitarbeiterin des Coiffeurgeschäftes wurde ebenfalls leicht verletzt und zur Kontrolle durch die Patrouille in eine Spital gefahren.

Gemäss derzeit vorliegenden Erkenntnissen dürfte ein medizinisches Problem zum Unfall geführt haben. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode