Am Freitagabend gerieten in Solothurn an der Käppelihofstrasse ein Gebäudeanbau aus Holz sowie zwei parkierte Autos in Brand. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache wird zurzeit untersucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Kapo SO

Am Freitagabend, 17. Juli 2020, hat eine Quartierbewohnerin gegen 17 Uhr bei einer Liegenschaft an der Käppelihofstrasse in Solothurn einen Brand bemerkt und diesen der Alarmzentrale gemeldet. Die aufgebotene Feuerwehr Solothurn lokalisierte das Feuer bei einem Holzanbau eines Gebäudes, wo ebenfalls zwei Autos in Brand geraten sind. Der Feuerwehr gelang es den Brand unter Kontrolle zu bringen und ein Übergreifen auf das Hauptgebäude zu verhindern. Verletzt wurde niemand.

Während des Löscheinsatzes musste der Verkehr auf der Bielstrasse umgeleitet werden, was zu  Verkehrsbehinderungen führte. Zur Erhebung der Schadenhöhe und der Klärung der Brandursache haben die Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei ist in diesem Zusammenhang an Aussagen von Zeugen interessiert. Personen die Angaben zu der Nutzung des angrenzenden Gartens der Liegenschaft Bielstrasse 162 machen oder die zur Klärung des Brandereignisses beitragen können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Telefon 032 627 71 11.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode