In Solothurn haben Unbekannte am Samstagabend bei mehreren Liegenschaften Briefkästen gesprengt. Die Polizei hat umgehend Ermittlungen zur unbekannten Täterschaft aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.      

Kapo SO

Am Samstag, 27. April 2019, zwischen 22 Uhr und 22.30 Uhr, gingen auf der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn Meldungen ein, dass Unbekannte in der Stadt Solothurn bei mehreren Liegenschaften Briefkästen beschädigt haben. Vor Ort konnte durch die Polizei festgestellt werden, dass in den Briefkästen Feuerwerkskörper gezündet wurden. Zudem wurde versucht die Briefkästen anzuzünden. Dabei entstanden an den Briefkästen und den Gebäuden Schäden in der Höhe von mehreren Tausend Franken.

Wie die Jungsozialisten des Kantons Solothurn auf ihrer Facebook-Seite mitteilen, seien die Briefkästen von Lara Frey, Juso-Präsidentin im Kanton Solothurn, Franziska Roth, SP-Kantonalpräsidentin und Philipp Jenni, Präsident der SP Amtei Solothurn-Lebern, betroffen. 

 
 

Die Polizei hat umgehend Ermittlungen zur unbekannten Täterschaft aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang Zeugen.

Personen, die am Samstagabend im Bereich der Dürrbachstrasse, dem Höhenweg sowie dem Rötiquai in Solothurn Beobachtungen gemacht haben, welche mit den Ereignissen in Zusammenhang stehen könnten, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Verbindung zu setzen, Telefon 032 627 71 11.  

 

Foto: https://de-de.facebook.com/jusosolothurn/

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode