Trotz eines herannahenden Zuges wollte ein Autofahrer gestern in Seon einen Bahnübergang überqueren. Bei der folgenden Streifkollision entstand Blechschaden.

von Kapo AG

Der Unfall ereignete sich am Donnerstag, 31. Mai 2018, um 14.15 Uhr, auf der Seetalstrasse in Seon. In Richtung Lenzburg fahrend wollte der 30-jährige Automobilist nach links in die Talstrasse einbiegen. Dabei übersah er das Rotlicht der angrenzenden Bahnlinie und auch den Zug, der in diesem Augenblick von Lenzburg her nahte. Der Triebwagen streifte die Front des Renault.

Verletzt wurde niemand. Während die Zugskomposition nur gering beschädigt wurde, entstand am Auto Totalschaden.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode