Im Verfahren um das Tötungsdelikt Rupperswil liegt das schriftlich begründete Urteil des Bezirksgerichts Lenzburg vor. Das Bezirksgericht hat dieses den Parteien zugestellt.

Gerichte AG

Im Frühling, nach dem Erhalt des Urteilsdispositivs, meldeten der Beschuldigte und die Staatsanwaltschaft die Berufung an. Diese beiden Parteien haben nun die Möglichkeit, innert 20 Tagen seit der Zustellung des schriftlichen Urteils beim Obergericht die Berufung zu erklären (Art. 399 Abs. 3 StPO).

Erst mit dem Eingang von zumindest einer Berufungserklärung würde das Verfahren am Obergericht weitergeführt.

 

Symbolbild von Thorben Wengert / pixelio.de

 

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode