Kurz vor der Einfahrt in den Bözbergtunnel geriet ein Anhängerzug aus dem Kanton Zürich in Brand. Die Feuerwehr rückte rasch aus und konnte den Brand löschen. Die Ermittlungen der Polizei sind eingeleitet. Personen wurden nicht verletzt.

Kapo AG

Heute Mittwoch, 3. Juli 2019, kurz vor 11.30 Uhr, fuhr ein 55-jähriger Chauffeur mit seinem Anhängerzug auf der Autobahn A3 von Brugg Richtung Frick. Kurz vor der Einfahrt in den Bözbergtunnel brachte er sein Gefährt zum Stillstand, nachdem die Führerkabine in Brand geraten war.

Rasch nach Meldungseingang rückten Feuerwehr-Einsatzkräfte sowie Kantonspolizei an den Einsatzort, Gemeindegebiet Schinznach aus. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen. 

Der Chauffeur blieb unverletzt. Durch den Brand und die Lösch- und Rettungsmassnahmen kam es zu Verkehrsbehinderungen und Stau. Am zirka 12.15 Uhr konnte der Verkehr wieder ordentlich geführt werden.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zu Klärung der Brandursache aufgenommen. Die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden.

Ein Abschleppunternehmen sowie Fachleute des Nationalstrassenunterhaltsdienstes NSNW stehen auch im Einsatz.

 

Symbolbild von lichtkunst.73 / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode