Vorläufig nicht mehr bewohnbar ist eine Wohnung in Schafisheim, wo eine vergessene Kerze an Weihnachten einen Brand verursachte. Verletzt wurde niemand.

Kapo AG

Betroffen war ein Mehrfamilienhaus am Grubenweg in Schafisheim. Nachbarn bemerkten am Weihnachtstag, 25. Dezember 2019, kurz nach 16 Uhr Brandgeruch. Als sie nachschauten, sahen sie, dass Rauch unter der Türe der betroffenen Wohnung hindurch ins Treppenhaus drang.

Die alarmierte Feuerwehr drang unter Atemschutz in die verqualmte Wohnung ein, deren Bewohnerin nicht zu Hause war. Die Löschkräfte fanden den Brandherd auf einem Salontisch, wo ein Adventskranz in Flammen stand. Das Feuer hatte bereits auf das Mobiliar übergegriffen, und die Feuerwehr war gerade noch rechtzeitig zur Stelle, bevor sich der Brand vollständig ausweiten konnte.

Während der Dauer der Löscharbeiten wurden die anwesenden Bewohner des Hauses vorsorglich evakuiert. Sie konnten noch am Nachmittag wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die betroffene Wohnung jedoch wurde durch Russ und Rauch in Mitleidenschaft gezogen und ist vorläufig unbewohnbar.

Die Kantonspolizei Aargau konnte klären, dass eine vergessene Kerze zum Brandausbruch geführt hatte. Die Polizei mahnt im Umgang mit Kerzen und ausgedörrtem Weihnachtsschmuck zu erhöhter Vorsicht. So dürfen Kerzen nicht unbeaufsichtigt brennen gelassen werden.

 

Symbolbild von kennz / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode