Tragen strukturierte Anlagen, die mit hohen Coupons versehen sind und auf Aktien basieren, zum Klumpenrisiko mit Aktien bei? Der Schweizer Bankenombudsman sagt ja und verhalf einer Bankkundin zu partiellem Schadenersatz.

Maximilian Reimann

Dieser interessante Fall ist dem neuen Jahresbericht des Schweizer Bankenombudsmans zu entnehmen. Er dürfte auch in breiten Kreisen von gewöhnlichen Anlegern, die regelmässig Beratung und Empfehlungen von Banken in Anspruch nehmen, auf grosses Interesse stossen.

Ein 13 %-iger „Struki“ tauchte ab

Die Anlegerin verfügte über ein Depotvermögen von 160‘000 Franken und war willens, die Hälfte davon in Aktien anzulegen. Die Bank empfahl ihr im Jahr 2007 für Fr. 30‘000 ein strukturiertes, einjähriges Produkt des Typs Multi Barrier Reverse Convertibel, der auf 5 Aktien von Finanzunternehmen basierte und einen Coupon von 13 % aufwies. Falls eine der Aktien mehr als 45 % an Wert verliert, musste die Kundin am Ende der Laufzeit jene Aktien mit der schlechtesten Performance übernehmen. Es folgte das Horror-Finanzjahr 2008. Eine der im „Struki“ enthaltenen Bankaktien sackte um über 70 % ab, so dass der Kundin am Fälligkeitstag noch Aktien im Gegenwert von 8‘700 Franken plus Fr. 3‘900 als Coupon-Prämie gutgeschrieben wurden. Sie beurteilte die Anlage-Empfehlung als für sie zu risikohaft und wandte sich schliesslich an den Ombudsman.

Wann liegt ein Klumpenrisiko vor?

Klumpenrisiko bedeute im Anlagewesen das Eingehen von überhöhten Einzelpositionen und damit mangelhafte Risikostreuung des Depotvermögens. Unbestritten war, dass aktienbasierte „Strukis“ zur Kategorie der Aktien gehören, wovon die Kundin maximal 80‘000 Franken zu erwerben bereit war. Vorliegendes Produkt macht somit klar mehr als einen Drittel davon aus. Und das entspricht eben einem Klumpenrisiko, auch wenn dieser Begriff nirgends quantitativ klar definiert ist. Nach einigem Hin und Her offerierte die Bank der Kundin die Übernahme von 60 % des Verlustes und verwies den verbleibenden Rest à conto Selbstverschulden. Die Kundin akzeptierte den Vorschlag.

25.07.2013 | 2433 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode