Ein Automobilist war gestern Sonntagabend in Sarmenstorf kurz abgelenkt und geriet auf die Gegenfahrbahn, wo er mit einem entgegenkommenden Auto kollidierte. Ein Kind wurde verletzt ins Spital gebracht.

von Kapo AG

Am Sonntag, 29. April 2018, kurz vor 18 Uhr, fuhr ein 37-jähriger Schweizer in einem weissen VW auf der Hilfikerstrasse in Sarmenstorf in Richtung Wohlen. Dabei war er durch das auf der Rückbank befindende Kind kurz abgelenkt, worauf er auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem entgegenkommenden VW zusammen stiess. Dessen Lenkerin, eine 39-jährige Schweizerin, erlitt eine Schürfwunde am Arm. Das sechsjährige Kind im weissen VW dürfte mit leichten Verletzungen ins Spital gebracht worden sein. Das zweite Kind blieb unverletzt.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von zirka 60'000 Franken.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode