Als Nachfolger von Stefan Brupbacher wurde gestern Samuel Lanz als neuer Generalsekretär der FDP.Die Liberalen von der Parteipräsidentenkonferenz einstimmig gewählt. Der Referent im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) wird sich für eine liberale Schweiz und für die Kernanliegen der FDP engagieren.

mgt.

Kantonale Parteipräsidenten wählen Samuel Lanz einstimmig (Foto: zvg.)

Gestern haben die kantonalen Präsidenten der FDP.Die Liberalen Samuel Lanz einstimmig und ohne Enthaltung zu ihrem neuen Generalsekretär gewählt. In einem dreiteiligen Auswahlverfahren hatte ihn zuvor ein Wahlausschuss mit Vertretern von Präsidium und Fraktion aus Deutsch- und Westschweiz als Kandidaten nominiert. Samuel Lanz verfügt über fundierte Kenntnisse der Schweizer Bundespolitik und kennt die Partei sowie das Generalsekretariat durch seine bisherigen Tätigkeiten hervorragend. Samuel Lanz hat einen Masterabschluss in International Security der University of Warwick (UK).

Der bald 31 jährige Samuel Lanz wohnt in Binningen (BL). Er hat bereits erfolgreich mehrere Funktionen in der Partei ausgeübt und unter anderem auch die letzten Parlaments- und Bundesratswahlen begleitet. „Ich freue mich sehr über die Wahl von Samuel Lanz und auf die gemeinsame Zusammenarbeit. Mit seinem grossen Wissen in den Kernthemen der FDP sowie den politischen Abläufen ist er für diese Aufgabe bestens gerüstet", sagt FDP-Präsident Philipp Müller. Samuel Lanz wird seine Aufgabe am 18. August 2014 aufnehmen und danach für allfällige Interviews zur Verfügung stehen.

09.05.2014 | 1957 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode