Ein Autofahrer verlor in Rümikon die Herrschaft über das Fahrzeug, kam von der Strasse und prallte in einen Baum. Der Fahrer wurde leicht verletzt.

von Kapo AG

Der Selbstunfall ereignete sich am Donnerstag, 31. Mai 2018, kurz vor 17 Uhr. Ein 55-jähriger Schweizer fuhr mit einer Corvette auf der alten Bahnhofstrasse in Rümikon. Aus noch unbekannten Gründen verlor er die Herrschaft über das Fahrzeug, geriet von der Strasse und prallte in einen Baum.

Der Fahrer wurde leicht verletzt mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Am Fahrzeug entstand Sachschaden, welcher noch nicht beziffert werden kann.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der genauen Unfallursache eingeleitet und nahm dem 55-Jährigen den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode