Ein 62-jähriger Motorradfahrer prallte am Samstag ins Heck eines vor ihm fahrenden Lieferwagens, der zum Linksabbiegen verlangsamte. Er musste durch die Ambulanzbesatzung ins Spital eingeliefert werden.

von Kapo AG

Als gestern Samstagnachmittag, 4. November 2017, um 15.50 Uhr, ein Lieferwagenfahrer in Rottenschwil von der Hauptstrasse nach links Richtung Werd abbiegen wollte, prallte ein in gleicher Richtung fahrendes Motorrad ins Heck.

Der 62-jährige Motorradfahrer, ein Italiener aus dem Freiamt, zog sich dabei mittelschwere bis schwere Verletzungen zu. Durch die alarmierte Ambulanzbesatzung wurde er umgehend ins Spital eingeliefert.

Die Kantonspolizei klärt nun den Unfallhergang der Auffahrkollision ab. Die Staatsanwaltschaft Muri-Bremgarten eröffnete eine Untersuchung. Beim Motorradfahrer ordnete sie eine Blut- und Urinentnahme an.

Der Sachschaden wird auf zirka 7'000 Franken geschätzt.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode