Am Freitagabend hat sich auf der Autobahn A1, kurz vor der Ausfahrt Rothrist, ein Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen ereignet. Vier Personen wurden dabei leicht verletzt. Ein am Unfall beteiligter Lenker eines schwarzen Porsche verliess die Unfallstelle noch vor dem Eintreffen der Polizei.

Kapo SO

Am Freitag, 21. September 2018, gegen 17.20 Uhr, ereignete sich auf der Autobahn A1, kurz vor der Ausfahrt Rothrist in Fahrtrichtung Zürich, ein Verkehrsunfall mit insgesamt sieben involvierten Fahrzeugen. Ein beteiligtes Auto überschlug sich dabei und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Vier Personen wurden leicht verletzt und zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Drei Fahrezuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden.

Während den Unfallaufnahme-, Fahrzeugbergungs- und Fahrbahnreinigungsarbeiten musste die A1 zeitweise gesperrt werden. Es kam aufgrund des grossen Verkehrsaufkommens zu erheblichem Rückstau.

Zeugenaufruf

Gemäss Aussagen von Beteiligten soll dem Verkehrsunfall ein Spurwechsel eines schwarzen Porsche mit ZH-Kontrollschild (evtl. Carrera oder Panamera) vorausgegeangen sein. Dieser hat die Unfallstelle noch vor dem Eintreffen der Polizei verlassen. Personen, welche sachdienliche Hinweise, Angaben zum Unfallhergang oder zum gesuchten Autolenker machen können oder der gesuchte Porsche-Fahrer werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Solothurn in Oensingen, Tel. 062 311 76 76, in Verbindung zu setzten.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode