Gestern Sonntagnachmittag ereignete sich bei der Autobahnverzweigung A1 – A2 in Rothrist eine Auffahrkollision zwischen zwei Autos. Zwei Personen wurden leicht verletzt. Dem Verursacher wurde der Führerausweis abgenommen.

von Kapo AG

Am Sonntag, 24. Juni 2018, kurz vor 14 Uhr, ereignete sich bei Rothrist, Höhe Autobahnverzweigung Wiggertal, eine Auffahrkollision. Ein 32-jähriger Schweizer in einem Renault dürfte kurz abgelenkt gewesen sein, worauf er ins Heck eines BMW's, gelenkt von einem 30-jährigen Schweizer, prallte.

In beiden Unfallfahrzeugen wurde jeweils ein Mitfahrer leicht verletzt. Eine Ambulanz brachte sie ins Spital. Der entstandene Sachschaden wird auf 10'000 Franken geschätzt.

Zur Abklärung des Verdachts auf Führen eines Fahrzeuges unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss hat die Kantonspolizei im Auftrag der zuständigen Staatsanwaltschaft beim 32-Jährigen eine Blut- und Urinuntersuchung angeordnet. Zudem nahm sie ihm den Führerausweis vorläufig ab.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode