Eine Automobilistin verursachte gestern Mittwoch auf der Autobahn A2 in Rothrist einen Auffahrunfall. Beide betroffenen Lenkerinnen wurden dabei leicht verletzt. Die Unfallverursacherin war alkoholisiert.

Kapo AG

Am Mittwoch, 22. August 2018, um 21.30 Uhr, fuhr eine 27-jährige Tschechin auf der Autobahn A2 in Richtung Luzern. Auf Höhe des Gemeindegebietes Rothrist dürfte sie nach ersten Erkenntnissen zu spät bemerkt haben, dass die vorausfahrenden Fahrzeuge abbremsten und prallte ins Heck des Toyotas vor ihr. Dessen 22-jährige Fahrerin sowie die Unfallverursacherin wurden leicht verletzt.

An den Fahrzeugen entstand Sachschaden von zirka 30'000 Franken.

Bei der 27-Jährigen konnte Alkoholeinfluss festgestellt werden. Ein Atemlufttest ergab einen Wert von über 0.7 mg/l. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei Aargau nahm der Fahrerin den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode