Ein Auto erfasste am Montag eine 17-jährige Frau, welche die Bernstrasse in Rothrist überqueren wollte. Die Fussgängerin musste durch die Ambulanz ins Spital eingeliefert werden. Die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs wurden eingeleitet. Die Kantonspolizei nahm dem Autofahrer den Führerausweis vorläufig ab.

Kapo AG

Gestern Montag, 21. Oktober 2019, um 18.40 Uhr, erfasste ein Auto eine Fussgängerin, die in Rothrist die Bernstrasse überqueren wollte. Ein 70-jähriger Schweizer fuhr mit seinem Hyundai durch den Kreisverkehr («Rössli-Kreisel») in Richtung Murgenthal, als sich gleichzeitig eine junge Frau auf dem Fussgängerstreifen befand. Die 17-jährige Italienerin wurde erfasst und weggeschleudert.

Mit Verdacht auf schwere Verletzungen wurde die Fussgängerin durch die Ambulanzbesatzung ins Spital eingeliefert. Eine Patrouille der Regionalpolizei Zofingen fuhr vor Meldungseingang zufällig an das Unfallereignis heran und konnte die ersten Massnahmen einleiten.
Der Autofahrer klagte über leichte Verletzungen.

Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm hat ein Verfahren eröffnet. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs eingeleitet und nahm dem Autofahrer aus der Region den Führerausweis vorläufig zu Handen der Administrativbehörde ab.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode