In Riedholz verlor ein Autolenker gestern Samstagmorgen die Herrschaft über sein Fahrzeug und kollidierte mit einem Kandelaber. Nach ersten Erkenntnissen stand der Schweizer unter Alkoholeinfluss. Durch die Kollision verletzte er sich leicht, sein Fahrzeug erlitt Totalschaden.

von Kapo SO

Am Samstag, 2. Juni 2018, kurz nach 6.00 Uhr, erreichte die Alarmzentrale eine Meldung über einen Selbstunfall in Riedholz. Der 20-jährige Lenker war auf der Waldaustrasse unterwegs und beabsichtigte in die Attisholzstrasse einzubiegen. Dort geriet sein Fahrzeug ausser Kontrolle und kollidierte frontal mit einer Signalisationstafel und mit einem Kandelaber.

Der leicht verletzte Lenker wollte sich nachdem sein Auto zum Stillstand kam von der Unfallstelle entfernen. Nach ersten Erkenntnissen stand er unter Alkoholeinfluss. Der Schweizer wurde mit der Ambulanz zur Kontrolle und zur Blutentnahme in ein Spital gebracht. Das Auto musste mit Totalschaden von einem Abschleppdienst abtransportiert werden.

Wer fährt, trinkt nicht – wer trinkt, fährt nicht

Unter Alkoholeinfluss steigt die Risikobereitschaft, gleichzeitig beeinträchtigt schon eine kleine Menge Alkohol die Koordinations-, Konzentrations- und Reaktionsfähigkeiten. Daher gilt zur eigenen Sicherheit und die der anderen: Wer fährt, trinkt nicht – wer trinkt, fährt nicht.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode