In der Silvesternacht brach auf einer Dachterrasse eines Mehrfamilienhauses Feuer aus. Die Bewohner wurden vorsorglich evakuiert.

von Kapo AG

Am Neujahrstag, 1. Januar 2018, kurz nach 03 Uhr, ging die Meldung bei der Kantonspolizei Aargau ein, dass es auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses brenne. Sogleich rückten die Feuerwehr sowie die Polizei vor Ort aus.

Der ausgebrochene Brand, auf der Dachterrasse des Mehrfamilienhauses, konnte durch die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Dachgeschosswohnung ist derzeit aufgrund der Brand- und Russschäden unbewohnbar. Die weiteren Bewohner konnten im Verlauf der Nacht in ihre Wohnungen zurückkehren.

Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Brandursache ist zurzeit noch unbekannt. Die Kantonspolizei Aargau hat entsprechende Ermittlungen, zur Klärung der Ursache, aufgenommen.

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode