Im Zusammenhang mit dem Raubüberfall auf die Raiffeisenbank in Däniken vom 5. April 2018 konnte der gesuchte Tatverdächtige in Deutschland verhaftet werden. Der 39-jähirge Kroate befindet sich mittlerweile in der Schweiz in Untersuchungshaft.

Stawa SO

Am Donnerstagmorgen, 5. April 2018, hat ein damals Unbekannter die Filiale der Raiffeisenbank in Däniken überfallen. Die unverzüglich eingeleiteten Ermittlungen blieben vorerst ohne Erfolg, weshalb die Strafverfolgungsbehörden Bilder des mutmasslichen Täters veröffentlichten und die Bevölkerung um Mithilfe baten.

Nach entsprechenden Hinweisen und in Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Behörden gelang es Anfang Mai, den gesuchten Tatverdächtigen in Deutschland verhaften zu lassen. Der Beschuldigte, ein 39-jähriger Kroate, befindet sich nun nach erfolgtem Auslieferungsverfahren in der Schweiz in Untersuchungshaft. Die entsprechende Strafuntersuchung ist noch nicht abgeschlossen und die Ermittlungen sind nach wie vor in Gang.

 

Symbolbild von Dieter Schütz / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode