In der Nacht auf heute Donnerstag hat die Kantonspolizei Solothurn, in Zusammenarbeit mit dem Amt für Wirtschaft und Arbeit, diverse Rotlicht-Etablissements in Olten und Wöschnau kontrolliert. Mehrere Lokale mussten, wegen Missachtung von Covid-Massnahmen, vorübergehend geschlossen werden.

Kapo SO

In der Nacht auf Donnerstag, 15. Oktober 2020, fanden in Olten und Wöschnau gezielte Kontrollen in rund zehn Rotlicht-Etablissements statt. In Zusammenarbeit mit dem Amt für Wirtschaft und Arbeit (AWA) wurden Arbeits- und Aufenthaltsbewilligungen und insbesondere die Umsetzung und die Einhaltung von Covid-Massnahmen kontrolliert.

In mehreren Lokalen sind die geforderten Massnahmen missachtet worden. Diese Etablissements wurden durch das AWA vorübergehend geschlossen und deren Betreiber/innen müssen mit einer Strafanzeige rechnen. Sobald die geforderten Auflagen erfüllt sind, prüft das AWA eine Wiedereröffnung.

 

Symbolbild von Gerd Altmann from Pixabay

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode