Der Aargauer Regierungsrat beauftragt Professor Felix Uhlmann mit der Durchführung der Untersuchung des Polizeieinsatzes vom 11. April 2020 in Wettingen. Bei dieser Polizeiaktion wurde ein 58-jähriger Mann wegen Drohungen gegen Angehörige und Behörden festgenommen und anschliessend in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Der betroffene Mann hatte am 14. Mai 2020 beim Regierungsrat beantragt, dass zu diesem Polizeieinsatz eine von einer ausserkantonalen Stelle geführte Administrativuntersuchung durchzuführen sei.

Regierungsrat AG

Der Regierungsrat hatte am 20. Mai 2020 beschlossen, entsprechende Abklärungen zu treffen. Der Aargauer Regierungsrat hat in seiner Sitzung vom 3. Juni 2020 festgelegt, Professor Felix Uhlmann mit der Durchführung der Untersuchung zu beauftragen. Er ist ordentlicher Professor für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Rechtsetzungslehre an der Universität Zürich sowie bei der Anwaltskanzlei Wenger Plattner in Basel tätig. Uhlmann ist ein anerkannter Spezialist für staats- und verwaltungsrechtliche Fragen mit einschlägiger Erfahrung bei der Durchführung von Administrativuntersuchungen.

Der Regierungsrat wird den von Professor Uhlmann zu erstellenden Untersuchungsbericht beraten und danach die Öffentlichkeit in geeigneter Form über die Ergebnisse und Erkenntnisse informieren.

 

Symbolbild von Thorben Wengert / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode