Der deutsche Sänger Herbert Grönemeyer spielte vor Hunderttausenden TV-Zuschauern Glücksfee, griff in die Tonne, zog einen Gewinner und las vor: «Andreas Bürkli, Zürich». Doch dieser Name wurde auf dem Bildschirm, wo die zehn Personen eingeblendet wurden, die am Schluss noch Chancen auf den Hauptgewinn hatten, nie eingeblendet! Und am Telefon war Bürkli auch nicht. Für die Ziehung ist nicht SRF, sondern «Swisslos verantwortlich.»