In der Nacht auf Samstag ist in Olten ein Lagergebäude in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden beträgt mehrere zehntausend Franken.

Kapo SO

In Olten geriet am Samstag, 4. April 2020, kurz vor 1 Uhr, ein Lagergebäude hinter dem Bahnhof an der Tannwaldstrasse in Brand. Umgehend rückten die Feuerwehr Olten und Schönenwerd vor Ort aus.

Die rund 30 Feuerwehrleute hatten das Feuer rasch unter Kontrolle und konnten ein Übergreifen auf zwei angrenzende Häuser verhindern. Die rund 20 Bewohner der beiden Häuser wurden vorsorglich evakuiert. Dank des erfolgreichen Einsatzes konnten sie in der Nacht wieder zurück in ihre Wohnungen. Personen wurden keine verletzt.

Der Sachschaden beträgt mehrere 10'000 Franken. Die Abklärungen durch die Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn haben ergeben, dass ein technischer Defekt an elektrischen Installationen zum Brand geführt haben.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode