Auf der Ziegelfeldstrasse in Olten kollidierte am frühen Samstagmorgen ein Personenwagen mit einem Linienbus. Sämtliche am Unfall beteiligten Personen verletzten sich dabei leicht. Die Feuerwehr musste den Autolenker aus dem Fahrzeug befreien. Die Strasse war für mehrere Stunden gesperrt.

Kapo SO

Am Samstag, 1. Dezember 2018, gegen 00.30 Uhr, war ein Linienbus auf der Ziegelfeldstrasse in Richtung Bahnhof Olten unterwegs. Zur gleichen Zeit fuhr ein Autolenker aus der nicht vortrittsberechtigten Bleichmattstrasse in die Ziegelfeldstrasse ein und kollidierte in der Folge mit der rechten vorderen Seite des Busses. Durch die Kollision verletzten sich sämtliche beteiligten Personen leicht. Der Autolenker war im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Olten aus dem Fahrzeug befreit werden. Die drei Autoinsassen wurden zur Kontrolle mit einer Ambulanz in ein Spital gebracht.

Im Bus befanden sich zum Zeitpunkt nebst dem Chauffeur keine weiteren Fahrgäste. Die Ziegelmattstrasse war für die Personen- und Unfallbergung bis um 4.00 Uhr in beide Richtungen gesperrt.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode