Gestern Donnerstagabend rückten Polizei und Feuerwehr an einen Brand eines Einfamilienhauses in Oftringen aus. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die betroffene Liegenschaft ist aufgrund des entstandenen Schadens nicht mehr bewohnbar.

von Kapo AG

Gestern Donnerstag, 15. März 2018, 22.20 Uhr, ging bei der Kantonalen Notrufzentrale (KNZ) die Meldung über Rauchentwicklung in einem Einfamilienhaus an der Dorfstrasse in Oftringen ein.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Kantonspolizei rückten an den Ereignisort aus. Die Feuerwehr Oftringen begann umgehend mit der Brandbekämpfung. Die Bewohner der Liegenschaft konnten sich unverletzt ins Freie begeben.

Der Brand konnte in der Folge gelöscht werden. Das Einfamilienhaus ist aufgrund der Beschädigungen nicht mehr bewohnbar.

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache eingeleitet.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode