Auf der Autobahn A1 bei Oensingen in Richtung Zürich hat sich am Donnerstagnachmittag eine Auffahrkollision zwischen zwei Autos ereignet. Dabei wurden zwei Person verletzt - eine leicht und eine mittelschwer.

Kapo SO

Am Donnerstag, 28. März 2019, um 15.20 Uhr, war eine Automobilistin mit einem Opel auf der Überholspur der Autobahn A1 in Richtung Zürich unterwegs. Im Bereich der Einfahrt Oensingen musste sie aufgrund vor ihr fahrenden Fahrzeugen stark bremsen. Dies bemerkte ein ihr nachfolgender Audi-Fahrer zu spät. Er prallte in das Heck der Opel-Fahrerin, worauf diese in die Mittelleiteinrichtung geschleudert wurde. Der Audi-Fahrer verlor ebenfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug, überquerte die Normalspur und prallte schliesslich ausserhalb des Standstreifens in den Wildschutzzaun.

Bei diesem Unfall wurde der Audi-Fahrer mittelschwer und der Beifahrer im Opel leicht verletzt. Nebst der Polizei und einem Ambulanzteam standen für die Fahrbahnreinigung und die Instandstellung des Wildschutzzauns auch Mitarbeitende der Firma NSNW AG (Nationalstrassen Nordwestschweiz) sowie ein Abschleppunternehmen im Einsatz.

Aufgrund dieses Ereignisses kam es zu entsprechenden Verkehrsbehinderungen im Pendlerverkehr. 

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode