In Oensingen ist an Heiligabend auf dem Lidl-Parkplatz eine Fussgängerin von einem Auto angefahren und dabei leicht verletzt worden. Der Autolenker verliess die Unfallstelle ohne sich um die Fussgängerin zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen.

Kapo SO

Am Montag, 24. Dezember 2018, zwischen 10.20 und 10.30 Uhr, beabsichtige ein Automobilist den Lidl-Parkplatz in Oensingen zu verlassen. Gleichzeitig überquerte eine Fussgängerin den Parkplatz. In der Folge erfasste der Autolenker die Frau. Ohne sich um sie zu kümmern verliess der Automobilist die Unfallstelle in Richtung Oberbuchsiten. Die Fussgängerin verletzte sich bei der Kollision leicht und begab sich später selbstständig in eine ärztliche Kontrolle.

Bezüglich des unfallverursachenden Fahrzeuges bestehen folgende Hinweise: Es handelt sich um ein silbernes Fahrzeug (Minivan oder SUV) mit Solothurner Kontrollschildern und einem Familienaufkleber am Heck. Beim Lenker handelt es sich um einen stattlichen Mann, im geschätzten Alter zwischen 30 und 40 Jahren, er hat dunkle, gekrauste Haare und trägt einen dunklen Bart.

Die Polizei sucht Zeugen, welche sachdienliche Angaben zum Unfall machen können. Personen die etwas gesehen haben, werden gebeten sich bei der Kantonspolizei Solothurn beim Regionenposten in Egerkingen zu melden, Telefon 062 311 94 00.

 

Archivbild der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode