Was 1968 als kritisch beäugte Veranstaltung begann, ist heute aus dem Dorfleben im solothurnischen Oensingen nicht mehr wegzudenken: Der Zibelimäret, der vom 28. bis 30. Oktober zum 50. Mal stattfindet. Zum Jubiläum gibt es ein Eventzelt gleich neben der Gewerbeausstellung, am Samstag öffnet der Markt bereits um zehn Uhr, zudem wird das im Vorjahr eingeführte Mehrwegsystem auf das Geschirr erweitert.

mgt. 

Der dreitägige Zibelimäret bietet den Besucherinnen und Besuchern ein abwechslungsreiches Angebot für fast jeden Geschmack: Auf der Oensinger Hauptstrasse zwischen Abzweigung Zeughausstrasse und dem Rössliplatz gibt es den traditionellen Marktbetrieb mit Verkaufsständen und Beizli, beim Rössliplatz einen Lunapark sowie beim Schulhaus Unterdorf die Gewerbeausstellung mit 30 Ausstellern und einem Eventzelt.

Wie in den Vorjahren sind die beliebten Zwiebelzöpfe und weitere Zibeli-Produkte an fünf Ständen erhältlich: Beim Vogelherdclub, beim Fischereiverein Thal-Gäu, beim Katholischen Kirchenchor, beim Obst- und Gartenbauverein sowie am Buremäret.

Kulinarisch kommen die erwarteten 20'000 Besucherinnen und Besucher auf vielfältigste Art und Weise auf ihre Rechnung: Vom Herkömmlichen wie Pasta, Pizza, Hotdog und Kebab über Älplermagronen, Fondue und Raclette bis hin zu Internationalem wie Mexikanisch und Tibetisch. Die beliebten Vereinsbeizli und diverse Bars laden zum Verweilen ein, und dies am Samstag und Montag bis in die frühen Morgenstunden, wobei man am Sonntagmorgen dank der Umstellung auf Winterzeit eine Stunde länger zum Ausschlafen hat...

Gewerbeschau mit 30 Ausstellern

Bereits zum 41. Mal am Zibelimäret dabei ist der Gewerbeverein Oensingen mit einer Gewerbeausstellung. Wiederum sind es 30 Aussteller, die ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren und zeigen, wozu die lokalen Handwerker und Betriebe fähig sind und welch grosse Branchenvielfalt Oensingen vorweisen kann.

Im Jubiläumsjahr steht neben dem Gewerbezelt ein Eventzelt, wo Vereine und Gruppen auftreten. Am Samstag beim Eröffnungsapéro für geladene Gäste um 10.30 Uhr als Gastreferent dabei ist Marco Bührer, ehemaliger Goalie des Schweizer Eishockey-Nationalteams und dreifacher Meister mit dem SC Bern. Um 13 Uhr gibt Bührer zudem Autogramme. Eishockey bleibt auch am Nachmittag Trumpf, wenn ab 16 Uhr fünf Spieler und der schwedische Coach des EHC Olten eine Autogrammstunde geben. Am Sonntag und Montag steht die Kita Drachenburg jeweils von 14 bis 18 Uhr im Zelt für die kleinsten Besucher im Einsatz. Wiederum an zwei Tagen vor Ort ist der Eventwagen von Radio 32, aus dem am Samstag von 15 bis 20 Uhr sowie am Sonntag von 14 bis 19 Uhr live gesendet wird.

Nach den Bechern auch das Geschirr

Der Zibelimäret setzt sein Bestreben nach weniger Abfall und mehr Nachhaltigkeit fort und hat für dieses Jahr das 2016 erfolgreich eingeführte Mehrwegsystem erweitert. Vor Jahresfrist waren einerseits nur Mehrwegbecher abgegeben worden, wobei der Zuschlag von zwei Franken bei der Rückgabe des Bechers vollumfänglich zurückerstattet wurde. Für die Pet-Flaschen und Getränkedosen (Halbliter-Süssgetränke und -Mineralwasser) wurde zudem ein Depot von zwei Franken erhoben und gleichzeitig ein Jeton abgegeben. Nur wer am Ende beides zusammen zurückgab (Flasche oder Jeton allein genügte nicht), der bekam den Zweifränkler zurück.

Dieses Prinzip bleibt nicht nur bestehen, es wird in diesem Jahr mit dem Mehrweggeschirr ergänzt. Das Organisationskomitee ist überzeugt, dass sich dieser weitere Schritt zugunsten der Ökobilanz lohnt.

Gratisfahrt mit dem Zibeli-Express

Vom Zibelimäret nicht mehr wegzudenken ist der Zibeli-Express. Er bringt die Besucherinnen und Besucher dank des Engagements zahlreicher Sponsoren aus dem Oensinger Gewerbe kostenlos vom Bahnhof direkt zum Markt im Unterdorf.

Obwohl beim Bienkensaal, bei der Tiefgarage Mühlefeld und entlang des Nordrandes Jurastrasse Parkplätze in beschränkter Zahl zur Verfügung stehen, empfiehlt das OK, wenn immer möglich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Die beiden Parkbereiche Bienkensaal und Mühlefeld werden ebenfalls vom Zibeli-Express bedient.

Eine Veränderung gibt es auch beim Verkehr, der wieder direkter nach Oensingen und nicht mehr über die Nachbargemeinden geführt wird. Es ist die entsprechende Signalisation zu beachten.

Die Öffnungszeiten

Marktstände

Samstag, 28. Oktober: 10.00 – 01.00

Sonntag, 29. Oktober: 10.00 – 24.00

Montag, 30. Oktober: 10.00 – 01.00

Gewerbeausstellung

Samstag, 28. Oktober: 12.00 – 22.00

Sonntag, 29. Oktober: 11.00 – 21.00

Montag, 30. Oktober: 10.00 – 21.00

Bars, Restaurants und Zelte

Samstag, 28. Oktober: – 03.00 (Sommerzeit!)

Sonntag, 29. Oktober: – 00.30

Montag, 30. Oktober: – 02.00

 

Archivbild von soaktuell.ch

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode