Aller guten Dinge sind bekanntlich drei. Und einen Dreiklang besonderer Art stimmen die Initianten des neuen Oltner Restaurants Pavillon an, das am Montag, 31. März, die Türen öffnet: „Treffen – geniessen – sein“, so lautet nämlich der Slogan, mit dem man wirbt. Hinter dem Projekt stehen neben der Arte Konferenzzentrum AG die Gastronomics AG sowie die C & G Management AG.

mgt.

Geschäftsführer Martin Lange (l.) und Gianluca De Lusi, Food-Entwickler Gastronomics AG, wollen mit dem Pavillon einem urbanen Publikum den perfekten Ort zum enstpannten Geniessen bieten. (Foto: zvg.)

Verbindung aus Restaurant, Take-away, urban-gemütlichem Coffeehouse und trendiger Lounge

Bieten wollen die Initianten mit dem Pavillon eine Verbindung aus klassischem Restaurant, Take-away, urban-gemütlichem Coffeehouse und trendiger Lounge. Man setzt auf ein Ganztageskonzept, und das heisst: „Pavillon soll einfach für jede und jeden und zu jeder Zeit die richtige Location sein. Dafür setzten wir auf ein sympathisches, locker-entspanntes Ambiente und eine grosse Vielfalt an frisch zubereiteten Food-Kreationen“, sagt Geschäftsführer Martin Lange. Studierende, Junggebliebene und Geschäftsleute – sie alle sollen sich gleichermassen wohl fühlen können.

Vielfalt im Angebot

Geniessen kann man im Pavillon, der sich im Oltner Trendquartier beim neuen Campus der Fachhochschule befindet, eine bunte Auswahl an eigens entwickelten Sushi- und Wok-Spezialitäten, dazu knackige Salate und Sandwiches. Das Team bereitet die Gerichte vor den Augen der Gäste zu.

Auf der Getränkekarte findet der Gast neben dem Standardangebot eine kleine, aber feine Auswahl an Weinen und prickelnden Drinks sowie eine Reihe cooler Softdrinks.

Ausserdem kommen Kaffee- und Teegeniesser auf ihre Kosten: „Pimp up your coffee“ heisst es an der Kaffeebar, wo man seinem Kaffee zum Beispiel mit Caramel- und Haselnuss-Sirup den extra Pepp geben kann. Nicht fehlen darf natürlich auch der angesagte Chai Latte. Dazu gibt es Muffin & Co. – eine grosse Auswahl an hausgemachten Backwaren.

Neubau aus Stahl und Glas vermittelt urbane Leichtigkeit

Um die Verbindung von Restaurant, Coffeehouse und Lounge auch in baulicher Hinsicht optimal umsetzen zu können, entschied man sich für einen Neubau, anstatt sich in ein bestehendes Gebäude einzumieten. Entstanden ist so eine dynamische Glas-Stahl-Konstruktion, die urbane Leichtigkeit spiegelt und dem Kubus eine aussergewöhnliche architektonische Ästhetik verleiht. Damit hebt sich der Pavillon von allen anderen Gastronomiebetrieben in Olten ab. Im herrlich lichtdurchfluteten Pavillon-Kubus finden bis zu 110 Gäste Platz. Eine grosse Terrasse umgibt zudem den Bau – der ideale Ort für Sonnenfreunde und für lauschige Sommerabende. Für die Architektur des Gebäudes zeichnet die W. Thommen Architektur und Planung Olten verantwortlich.

Mit dem neuen Restaurant haben die Verantwortlichen um Geschäftsführer Martin Lange, der bislang im Arte Konferenzzentrum tätig war, noch viel vor. So kann der Pavillon auch gemietet werden, etwa für private Veranstaltungen oder Firmenanlässe.

Mehr Infos: www.pavillon-olten.ch

27.03.2014 | 3401 Aufrufe