In einem Wohnquartier in Luterbach kam es in der Nacht auf gestern Samstag zu einem Brand in einer Garagebox. Personen wurden keine verletzt.

Kapo SO

In der Nacht auf Samstag, 4. April 2020, kurz vor 3 Uhr, kam es in einem Wohnquartier in Luterbach zu einem Brandausbruch in einer Garagenbox. Da die Garagenbox an bewohnte Gebäude grenzt wurden die Bewohner vorsorglich evakuiert.

Die ausgerückte Feuerwehr Luterbach stand mit rund 25 Feuerwehrleuten im Einsatz und konnte ein Übergreifen auf angrenzende Gebäude verhindern. Personen wurden keine verletzt und die Bewohner konnten wieder zurück in ihre Wohnungen. Der Sachschaden beträgt mehrere 10'000 Franken.

Die Spezialisten der Kantonspolizei Solothurn konnten als Brandursache einen technischen Defekt an einem elektrischen Gerät eruieren, welches sich in der Garagenbox befand.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode