Eine mit neun Passagieren besetzte Pferdekutsche kippte heute bei einer Sonntagsausfahrt in Lupfig zur Seite. Sechs Personen, darunter drei Kinder, wurden mit leichten Verletzungen ins Spital überführt.

Kapo AG

Auf einer Nebenstrasse in Lupfig, in der Nähe des Flugplatzes Birrfeld, ereignete sich heute Sonntag, 5. Januar 2020, gegen 14.15 Uhr, ein Kutschenunfall. Nach ersten Erkenntnissen bog der Zweispänner an einer Verzweigung nach rechts ab. Durch den engen Abbiegewinkel neigte sich die Kutsche zu sehr zur Seite und kippte folglich ganz um.

Bei den Verletzten handelt es sich um drei Erwachsene zwischen 30 und 41 Jahren, sowie um drei Kinder zwischen 6 und 10 Jahren. Allesamt wurden sie mit leichten Verletzungen, durch mehrere Ambulanzen, auf die umliegenden Spitäler verteilt. Drei weitere Passagiere und der 44-jährige Kutscher kamen mit dem Schrecken davon.

An der Kutsche entstand ein Sachschaden von rund 3'000 Franken. Die beiden eingespannten Pferde blieben unverletzt. Die Kantonspolizei Aargau untersucht den Unfall.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode