Dank aufmerksamen Anwohnern ist es der Kantonspolizei Solothurn am späten Montagabend in Lohn-Ammannsegg gelungen, zwei mutmassliche Einbrecher anzuhalten. Die Polizei bittet die Bevölkerung weiterhin wachsam zu sein und verdächtige Feststellungen umgehend zu melden.

Kapo SO

An der Bergackerstrasse in Lohn-Ammannsegg hörten aufmerksame Bürger am Montag, 22. Juli 2019, gegen 21.45 Uhr, das Klirren von Fensterscheiben. Sofort informierten die Anwohner die Alarmzentrale, welche umgehend mehrere Patrouillen vor Ort schickte.

Beim Eintreffen der Polizei befanden sich die Unbekannten noch im Gebäude. Dieses wurde in der Folge umstellt und die Täterschaft aufgefordert, das Haus freiwillig zu verlassen. Dieser Aufforderung kamen die Beiden nach und sie konnten für weitere Ermittlungen festgenommen werden. Bei den mutmasslichen Einbrechern handelt es sich um zwei Jugendliche im Alter von 16 Jahren. Beide werden bei der Jugendanwaltschaft Kanton Solothurn zur Anzeige gebracht.

Verdächtige Beobachtungen sofort melden!

Mit der mehrjährigen Kampagne «Bei Verdacht Tel. 117 - Gemeinsam gegen Einbrecher» möchte die Polizei die Bürgerinnen und Bürger sensibilisieren, verdächtige Feststellungen umgehend via Notrufnummer 117 zu melden. Dank entsprechender Hinweise gelingt es der Polizei immer wieder Einbrecher anzuhalten.

Über die Nationalität der beiden Täter gab die Polizei keine Auskunft. 

 

Symbolbild von Paul-Georg Meister / pixelio.de

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode