Nach dem Befahren eines Kreisverkehrs kippte in Lenzburg ein Sachentransportanhänger eines Anhängerzugs zur Seite, weshalb der Verkehr blockiert wurde. Die Feuerwehr leitete diesen während über drei Stunden um.

Kapo AG

Gestern Donnerstagnachmittag, 30. August 2018, kurz nach 15.30 Uhr, fuhr ein 31-jähriger Lastwagenchauffeur auf der Ringstrasse Nord in Lenzburg. Nach dem Befahren eines Kreisverkehrs (von der Hardstrasse her) kippte der Sachentransportanhänger seines Anhängerzugs auf die rechte Seite. Der Schweizer Chauffeur blieb unverletzt.

Rasch rückten Kantons- und Regionalpolizei vor Ort aus. Für die Verkehrsumleitung während der Bergungsarbeiten musste die Feuerwehr Lenzburg Regio aufgeboten werden. Die betroffene Strecke konnte kurz nach 19.00 Uhr wieder frei gegeben werden.

Die Kantonspolizei Aargau hat die Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs eingeleitet.

 

Originalfoto der Kapo AG

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode