Die Migros verzichtet gemäss einem Bericht der NZZ auf den Verkauf von Feuerwerksartikeln in rund zehn Kantonen der Deutschschweiz. Damit entzieht die Migros den Schweizerinnen und Schweizern, welche ihre Bundesfeier traditionell in den Gemeinden oder im familiären Rahmen feiern, das typische "Stöckli" und die "Rakete". Lidl springt in die Bresche und verkauft ab 29. Juli 2019 in vielen Filialen der Schweiz Feuerwerk - und dies erst noch günstiger als früher die Migros. Und die Lidl-Feuerwerksartikel kommen erst noch aus der Region Aargau-Solothurn.

Martina Gloor

Als Gründe gibt die Migros die Trockenheit und Hitze an (die im Sommer notabene seit jeher zum 1. August gehören), aber auch grundsätzliche Kritik von Kundinnen und Kunden an Feuerwerk, da dieses "Mensch, Tier und Umwelt durch Feinstaub und Lärm belaste". Damit macht sich die Migros direkt zur Handlangerin von linksgrünen Umwelt-Hysterikern und militanten Hundehaltern.

Das könnte sich als Fehlentscheidung entpuppen. Es geht hier schliesslich um den Geburtstag der Schweiz. Wir sind der Meinung, dass Mensch, Tier und Umwelt unseres kleinen Landes einen Tag im Jahr mit Feuerwerk vertragen müssen und können. Wenn nicht, haben wir ein grundsätzliches Problem mit der Toleranz, der Überbevölkerung und den Prioritäten. 

Seit Jahrzehnten zünden Schweizerinnen und Schweizer am Rande von Bundesfeiern in den Gemeinden oder familiären Grillfesten in den Gärten den einen oder anderen "Zuckerstock" oder lassen auch mal eine "Rakete" gegen den Himmel steigen. Migros verabschiedet sich in einigen Regionen von dieser Tradition. So muss das Signal des Grossverteilers interpretiert werden. 

Zum Glück springen deutsche Discounter wie Lidl in die Bresche und beliefern die Schweizerinnen und Schweizer mit Feuerwerksartikeln für ihre Bundesfeier. Das Feuerwerkssortiment von Lidl ist ab dem 29. Juli 2019 in vielen Filialen der Schweiz erhältlich. Kommt hinzu, dass das Feuerwerkssortiment von Lidl sogar aus der Region Aargau-Solothurn stammt und zwar von der Firma Weco Suisse AG in Walterswil (SO) und Rupperswil (AG). 

 

Bild: Lidl Schweiz

 

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode