Gibt es Gründe wieso man die Nationalität in Polizeimeldungen nicht publik machen will? Nein. Gibt es Gründe wieso man es doch tut? Ja, weil man die realen Probleme benennen und ehrlich sein will.

Thomas Eberhard, Gemeinde- und Kantonsrat SVP, Bettlach

Tatsache ist die, dass über 50% der Straftaten von ausländischen Personen begangen werden. Die Bevölkerung hat ein Recht auf Transparenz. Die konsequente Nennung der Nationalität von Täter und Opfer in Polizeimeldungen vermeidet auch möglicherweise falsche Vermutungen.

Von Diskriminierung kann schon gar nicht die Rede sein. Seit wann ist die Wahrheit diskriminierend oder verwerflich? Die Bevölkerung hat Vertuschungen und Schönredereien satt. Das Argument zur Wahrung des Täterschutzes hat da keinen Platz. Das Solothurnische Volk hat ein Interesse an und ein Recht auf vollständige Polizeimeldungen und Transparenz. Stimmen Sie Ja zur "Nennung der Nationalitäten in Polizeimeldungen" - im Interesse der Wahrheit.

 

21.02.2012 | 2454 Aufrufe

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode