Nach drei Wochen öffnet die Box in Welschenrohr am Samstag, 21. September 2019, zum letzten Mal ihre Türen. Unter der Mitwirkung von Jugendlichen findet als Abschluss ein Openair Kino auf dem Schulhausplatz statt.

Stephanie Sommer, Jugendarbeit Thal

Während drei Wochen gab es auf dem Schulhausplatz in Welschenrohr viel zu erleben. Die Jugendarbeit Thal stellte für das Projekt einen mobilen Container zur Verfügung, welcher als Anlaufstelle und informeller Treffpunkt für Jugendliche diente. Verschiedene Spielmöglichkeiten, eine mobile Skateanlage sowie ein abwechslungsreiches Programm wurden angeboten und die Jugendlichen zum aktiven Mitmachen animiert.

Jeweils am Mittwochnachmittag, Freitag- und Samstagabend waren die Jugendarbeitenden vor Ort und gaben Auskunft zu jugendspezifischen Themen und standen für Gespräche bereit.

Während den drei Wochen wurde gemeinsam mit interessierten Jugendlichen ein Abschlussprogramm erarbeitet. Nach der Ideenfindung wurden demokratisch abgestimmt und die Vorbereitungen für ein Openair Kino in Angriff genommen, welches am Samstag, 21. September stattfindet.

Vor dem Filmbeginn um 20.00 Uhr gibt es ab 18.00 Uhr ein Apéro zu dem Jugendliche, Anwohnende und Interessierte herzlich eingeladen sind, um das Projekt gemeinsam abzuschliessen.

Das Projekt wurde dank der Unterstützung aus dem Max-Müller-Fonds, dem Dachverband Kinder- und Jugendförderung Kanton Solothurn, dem Jugendfürsorgeverein Thal, Migros Kebab+ und der Gemeinde Welschenrohr ermöglicht.

 

Foto: Jugendarbeit Thal

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode