Das größte Station der Schweiz, der St. Jakob-Park, war von Problemen geplagt. Um diese Probleme zu lösen, hat Huawei eine Lösung mit einer fortschrittlichen Cloud-Management-Architektur geliefert, die auf den fortschrittlichsten Wi-Fi 6-Technologien der Industrie basiert.

Huawei / ots.

Der Basler St. Jakob-Park ist die größte Sportarena des Landes. Sie bietet Platz für fast 40'000 Zuschauer und 680 Parkplätze auf zwei Ebenen. In dem Stadion fanden unter anderem wichtige Spiele der UEFA Fußball-EM 2008 und das Endspiel der UEFA Europa League 2016 statt. Es gibt dort 32 Shops auf drei Ebenen sowie zwei Restaurants: das Restaurant UNO und die Hattrick Sports-Bar.

Zahlreiche Hürden beim Netzwerkbau

Das Stadion ist eine Ballungszone, die den Netzwerkbau besonders schwierig macht. Als Großveranstaltungsort in der Stadt lockt der St. Jakob-Park Besucher aus nah und fern an. In den Rängen, Shops, Restaurants und Parkhäusern tummeln sich zeitweise mehr als 60'000 Menschen. Hinzu kommt, dass sich die Gewohnheiten der Besucher mit den Jahren verändert haben. Früher war man damit zufrieden, im Web zu surfen und auf sozialen Medien aktiv zu sein. Heute wollen die Leute Videos und Bilder betrachten und teilen. Angesichts dieser gestiegenen Ansprüche war das alte Netzwerk im St. Jakob-Park mit Müh und Not in der Lage, für 30 Prozent der Besucher eine akzeptable Netzwerkabdeckung bereitzustellen. Für Dienste mit hoher Priorität gab es keine garantierte Netzwerkbandbreite, und Kapazitäten zur Audio- und Videowiedergabe in HD-Qualität konnten ebenfalls nicht gewährleistet werden.

Bei einem großen Stadionnetzwerk mit einer derart breiten Abdeckung müssen Konfiguration und Bereitstellung von einem Experten durchgeführt werden. Durch die hohe Zahl potenzieller Endbenutzer erhöht sich die Komplexität deutlich, und Betrieb und Instandhaltung können sich als schwierig erweisen. Die technische Abteilung des Stadions ist extrem ausgelastet, was wiederum die Betriebskosten in die Höhe treibt.

Bei öffentlichen Veranstaltungsorten kommt es auch auf die Netzwerksicherheit an, wobei öffentliche Wi-Fi-Netzwerke ein besonders heikles Angriffsziel darstellen. Zwischen Sicherheit und Zweckmäßigkeit muss ein Gleichgewicht gefunden werden, damit unterschiedliche Nutzertypen nach Bestätigung ihrer Identität auf entscheidende Services zugreifen können.

Beim St. Jakob-Park hatte man sich ein hohes Ziel gesetzt, nämlich der Umbau zu einem umweltfreundlichen, drahtlosen Stadion. Um dieses Ziel zu verwirklichen, bedurfte es eines zukunftssicheren Wi-Fi-Netzwerks, um vollständige drahtlose Netzwerkabdeckung zu erreichen, viele gleichzeitige Nutzer und sichere Verbindungen sicherzustellen und O&M einfach zu gestalten.

Vollständige drahtlose Netzwerkabdeckung für eine Weltklasse-Arena

Um den Problemen im St. Jakob-Park Herr zu werden, hat Huawei eine Lösung mit einer fortschrittlichen Cloud-Management-Architektur geliefert, die auf den fortschrittlichsten Wi-Fi 6-Technologien der Industrie basiert. Durch die drahtlose Vernetzung mit Huaweis Cloud-Management-Plattform können Netzwerkgeräte auf die verschiedensten Tools zugreifen, unter anderem Access Point-(AP-)Management, Anwendungsmanagement, Lizenzmanagement, Netzwerkplanung und -optimierung, Geräteüberwachung, Konfiguration von Netzwerkdiensten und wertschöpfende Mehrwertleistung (VAS). Für die technische Abteilung des Stadions sind die komplexe Netzwerkplanung und O&M jetzt ein Kinderspiel. Der gesamte Prozess ist automatisiert und intelligent. Der Betrieb läuft effizienter, und die Betriebskosten konnten gesenkt werden.

In Shops, Restaurants und Parkhäusern wurden Huawei AP7060DN AP installiert, um den Empfang in Innenbereichen zu gewährleisten und die Anforderungen an den Ballungscharakter des Projekts zu erfüllen. In Außenbereichen wurden AP8050DN und AP8150DN AP installiert, um die Abdeckung weiter zu optimieren.

Der AP7060DN ist Huaweis Wi-Fi 6 (802.11ax) AP der nächsten Generation. Er bietet Datenraten von bis zu 5,95 Gbit/s und erfüllt die Qualitätsanforderungen an Dienste mit hoher Bandbreite wie beispielsweise HD-Video-Streaming. Die Nutzer profitieren von erstklassigem drahtlosem Service. Der AP7060DN glänzt auch bei Netzwerkabdeckung, Zugangsdichte und Betriebsstabilität und bietet den Endbenutzern ein optimales Internet-Erlebnis.

Für die Sicherheit im St. Jakob-Park sorgt Huaweis Firewall USG6680. Sie integriert ein großes Funktionsspektrum, darunter Firewall, virtuelles privates Netzwerk (VPN), Intrusion Prevention, Virenschutz, Schutz vor Datenverlust, Bandbreitenverwaltung, DDoS-Schutz, URL-Filterung und Spamschutz. Darüber hinaus bietet sie eine globale Konfigurationssicht und integriertes Richtlinienmanagement und kann über 6300 Anwendungen identifizieren und anwendungsspezifische Zugangskontrolle unterstützen. Beispielsweise kann USG6680 zwischen Text- und Sprachnachrichten auf Facebook unterscheiden. Durch Kombination von Anwendungsidentifikation mit Intrusion Detection, Virenschutz und Datenfilterung erfolgt die Erkennung schneller und genauer. Die Firewall ruft die neuesten Bedrohungsinformationen zum frühestmöglichen Zeitpunkt ab. So kann sie Sicherheitslücken erkennen und schließen und die Netzwerksicherheit verbessern.

Ein intelligentes Wi-Fi-Netzwerk liefert ein rundum besseres Erlebnis

Huawei Wi-Fi 6 beherrscht die komplexen und schnelllebigen Einsatzszenarien von heute mit einem leistungsstarken Funktionspaket. Hohe Bandbreite, viele gleichzeitige Nutzer und niedrige Latenz - in Kombination mit einer Funkkalibierfunktion, die Störeinflüsse um 60 % reduziert - garantieren ein optimal abgestimmtes und effizientes Drahtlosnetzwerk. Huawei Wi-Fi 6 unterstützt bis zu 400 gleichzeitige Nutzer je AP.

Als Sicherheitsmechanismus bietet Huaweis USG6680 eine integrierte Signaturdatenbank mit mehr als 6000 Anwendungen sowie Layer 7 Firewall-Unterstützung, um böswillige Angriffe proaktiv zu erkennen und abzuwehren. Diese Leistungsmerkmale sorgen für einen unsichtbaren Schutz des Netzwerks und stellen sicher, dass missionskritische Dienste schnell und vorrangig weitergeleitet werden. WPA3 ist heute der Sicherheitsstandard in Wi-Fi 6. Dieser verbessert den Datenschutz der Nutzer in einer offenen Netzwerkumgebung, indem personenbezogene Daten verschlüsselt werden. Das bedeutet, dass die Kommunikation zwischen einem Client und einem Wi-Fi AP verschlüsselt wird und gegenüber Dritten abhörsicher ist.

Mit einer schnellen und sicheren Konfiguration hat Huawei das Erlebnis der Stadionbesucher im St. Jakob-Park aufgewertet, damit sie ihre schönsten Momente mit Menschen überall auf der Welt in Echtzeit teilen können.

 

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode