In Himmelried wurde am Montagmorgen ein Motorradfahrer bei einer Kollision mit einem Auto mittelschwer verletzt. Er musste mit der Rega in ein Spital geflogen werden.

Kapo SO

Die Meldung über einen Verkehrsunfall auf der Grellingerstrasse in Himmelried ging bei der Kantonspolizei Solothurn am Montag, 24. August 2020, kurz vor 6.15 Uhr, ein. Gemäss ersten Erkenntnissen war ein Automobilist von Nunningen in Richtung Grellingen unterwegs. Aus noch zu klärenden Gründen geriet er auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort seitlich-frontal mit einem entgegenkommenden Motorrad. Der Fahrer und sein Motorrad wurden bei der Kollision in eine abfallende Böschung geschleudert. Der 32-jährige Lenker zog sich beim Sturz mittelschwere Verletzungen zu. Er wurde, nach der medizinischen Erstversorgung vor Ort, mit der REGA in ein Spital geflogen.

Die Grellingerstrasse musste während der Unfallaufnahme sowie der Bergungsarbeiten durch die Feuerwehr Himmelried während mehr als zwei Stunden gesperrt werden.

 

Originalfoto der Kapo SO

Kommentare

Avatar
Sicherheitscode